Wir trennen bei der Anwendung unseres BioDes in zwei Bereiche. Die Flächendesinfektion und die Raumluftdekonterminierung.

Bei der Flächendesinfektion wird der Befallene Bereich mit unserem Aerosol behandelt. Dabei sprühen wir die befallene Fläche ein und entfernen danach den abgetöteten Schimmel.

Bei der Raumluftdekonterminierung wird das Aerosol im ganzen Raum ausgebracht und tötet so auch den Schimmel in nicht zugängigen Bereichen. Dies ist z.b. nötig wenn Kästen oder Verschalungen nicht entfernt werden können. Wir können so zwar nicht den kompletten Schimmel mechanisch Entfernen aber der Schimmel ist in diesem Raum definitiv abgetötet.

Die Vernebelungs- oder Aerosoldesinfektion kommt überall dort zu Einsatz, wo große Volumen in kurzer Zeit behandelt werden müssen. Dabei wird Desinfektionsmittel mit Hilfe eines geeigneten Gerätes (Heiß- oder Kaltnebel) in winzigste Tröpfchen zerstäubt und in die Luft geblasen. Beim Absetzen auf der Oberfläche entfalten diese Desinfektionsmitteltröpfchen dann ihre Wirkung.

Die bestechende Einfachheit und Effizienz dieses Verfahrens verleitet viele Leute dazu, die Aerosoldesinfektion als DIE Waffe im Kampf gegen Schimmelpilzbefall zu propagieren und anzupreisen. Und tatsächlich ist eine fachgerecht durchgeführte Aerosoldesinfektion ein wertvolles Hilfsmittel im Kampf gegen Schimmelpilze. Allerdings sind diesem Verfahren auch gewisse Grenzen gesetzt, und wer glaubt, einen verschimmelten Raum einfach mal kurz „auszuräuchern“ zu können und dann das Problem dauerhaft gelöst zu haben, wird innert kürzester Zeit gnadenlos auf dem harten Boden der Realität landen. Ohne das man das Problem wieso der Schimmelpilz überhaupt entsteht löst, wird er wiederkommen

Grundlegendes

Es muss unbedingt zwischen Schimmelpilzmycel (sichtbarer, auf der Fläche wuchernder Schimmelpilz) und Schimmelsporen (unsichtbar, in der Luft schwebend) unterschieden werden.

Auch ist die Tropfengröße des Desinfektionsmittels von entscheidender Bedeutung. Der Einfachheit halber unterscheiden wir zwischen Sprühstrahl (deutlich sichtbare Tröpfchen, z.B durch Sprühflasche, Rückenspritze, Niederdrucksprühgerät etc erzeugt) und Aerosol (Nebel- oder Dampf-förmig, durch Turbinen-Kaltnebelgerät auf feiner Einstellung oder Heißnebelgerät generiert.)

Flächendesinfektion
Der sichtbare Schimmelbefall wird mittels Aerosol Vernebelung bekämpft. Der Anti-Schimmel-Wirkstoff BioDeswird hier in hoher Konzentration angewendet. Binnen einer halben Stunde ist das Mycel abgestorben und nicht mehr keimfähig, sodass es mechanisch entfernt werden kann.
Raumluftdekonterminierung
Bei hoher Schimmelsporenbelastung kommt die Kalt-Trocken-Vernebelung zum Einsatz. Der Anti-Schimmel-Wirkstoff wird hierbei in niedrigeren Konzentrationen in die gesamte Raumluft eingebracht und erreicht so auch schwer zugängliche Bereiche. Die Sporenbelastung wird so auf ein “normales” Maß reduziert, das auch für Allergiker und Kleinkinder unbedenklich ist.